Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Taxi-App Uber, die Provokation

Die Attacken gegen die Taxi-App Uber nehmen zu. Die aggressive globale Expansion ist erst einmal zum Halten gekommen. Der Chauffeur-Vermittler sucht sein Heil nun in der EU-Hauptstadt Brüssel.
01.06.2015 - 11:47 Uhr
Die Branche fürchtet um ihre Pfründe. Quelle: Reuters
Anti-Uber-Proteste in Kalifornien

Die Branche fürchtet um ihre Pfründe.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Lange galt der Erwerb einer Taxilizenz in der griechischen Hauptstadt Athen als lukrative Geldanlage. Wer zwischen 160.000 und 200.000 Euro dafür auf den Tisch legte, konnte danach prächtig verdienen – von den angestellten Fahrern rund 90 Euro pro Tag für die Nutzung kassieren. Kein Wunder, dass die Lizenzen nicht selten vom Vater auf den Sohn vererbt wurden.

Spätestens seit August 2014 aber haben altgediente Taxikonzessionäre in der griechischen Hauptstadt massive Konkurrenz bekommen. Seither wildert der kalifornische Chauffeur-Vermittler Uber mit seiner Smartphone-App im Revier der Athener Beförderungsbranche – und unterbietet damit die – bislang sehr auskömmlichen – Tarife nach eigener Auskunft um 20 Prozent. „Taxifahrer, die mit Uber kooperieren, sollten auf dem Syntagma-Platz aufgehängt werden“, entfuhr es Thymios Lymebropoulos, dem Präsidenten des griechischen Taxiverbands Sata, kurz vor dem Jahreswechsel.

Handfeste Drohungen auch in den niederländischen Städten Amsterdam und Rotterdam. Mit Schlagringen und Hämmern demolierten Maskierte mehrere Taxis von Uber-Fahrern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Taxi-App - Uber, die Provokation
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%