Tesco Britische Supermarktkette rutscht ins Minus

Der britische Handelskonzern Tesco ist in die Verlustzone gerutscht. Strafzahlungen und Kosten für den laufenden Konzernumbau belasten das Ergebnis. Operativ macht die Supermarktkette hingegen Fortschritte.
Kommentieren
Die Supermarktkette befindet sich in einem tiefgreifenden Umbau. Quelle: dpa
Tesco-Filiale in London

Die Supermarktkette befindet sich in einem tiefgreifenden Umbau.

(Foto: dpa)

LondonDer britische Handelskonzern Tesco ist im vergangenen Geschäftsjahr in die Verlustzone gerutscht. Grund dafür waren Strafzahlungen für einen Bilanzskandal aus dem Jahr 2014 sowie Kosten für den derzeit laufenden Konzernumbau. Operativ machte Großbritanniens größte Supermarktkette 2016/17 hingegen weiter Fortschritte und konnte entscheidende Kennziffern steigern, wie Tesco am Mittwoch bei der Veröffentlichung vorläufiger Zahlen mitteilte.

So stieg der Umsatz der Gruppe im Ende Februar abgelaufenen Geschäftsjahr ohne Mehrwertsteuer und den Verkauf von Benzin um 4,3 Prozent auf 49,9 Milliarden Britische Pfund (rund 58,7 Milliarden Euro). Unter dem Strich stand dennoch ein Verlust von 40 Millionen Pfund - nach einem Gewinn von 138 Millionen Pfund im Vorjahr.

Bei diesen Händlern kauft die Welt ein
Platz 92: Otto
1 von 14

Die Otto Group ist auf Rang 92 der kleinste deutsche Händler in der Rangliste der 250 größten Handelsunternehmen. Im Jahr 2015 hatte der Konzern einen Einzelhandelsumsatz von 10,6 Milliarden Dollar erzielt. Die 250 Händler in der nun veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft Deloitte kamen zusammen auf einen Umsatz von 4,3 Billionen Dollar.

Quelle: Deloitte Global Powers of Retailing 2017

Platz 22: Rewe
2 von 14

Auf dem 22 Rang steht Rewe mit einem Einzelhandelsumsatz von 43,6 Milliarden Dollar. Die Supermarktkette besitzt Filialen in insgesamt elf Ländern.

Platz 18: Edeka
3 von 14

Obwohl die Supermarktkette nur in Deutschland vertreten ist, schneidet das Unternehmen besser ab als Rivale Rewe. Edeka landet im aktuellen Ranking mit einem Einzelhandelsumsatz von 52,5 Milliarden Dollar auf dem 18 Platz.

Platz 13: Metro AG
4 von 14

Der Handelskonzern hat Filialen in 31 Ländern und erzielte im Einzelhandel einen Umsatz von 68 Milliarden Dollar. Für die Top Ten reicht das aber nicht mehr. Das deutsche Unternehmen fiel von Rang acht auf Rang 13 zurück. Schuld daran waren der Verkauf von Kaufhof und der Rückzug aus dem Großhandelsgeschäft in mehreren Ländern.

Platz 10: Amazon
5 von 14

Obwohl die US-amerikanische Firma eigentlich ein Internetunternehmen ohne Verkaufsläden ist, schafft sie es in die Top Ten. Amazon ist mit einem Umsatz von 79,3 Milliarden Dollar die Nummer zehn der größten Einzelhändler der Welt.

Platz 9: Tesco
6 von 14

Englands größte Supermarktkette ist der größte Verlierer in den Top Ten. Mit einem Einzelhandelsumsatz von 81 Milliarden Dollar landet sie gerade noch auf Platz 9. Im Jahr 2015 ist der Umsatz um fast 13 Prozent abgestürzt. Das Unternehmen ist in insgesamt zehn Ländern vertreten.

Platz 8: Aldi
7 von 14

Nur wenn man ihren Umsatz zusammenzählt, erreichen Aldi Süd und Aldi Norddie Top Ten der größten Einzelhändler der Welt. Doch sie schaffen ein Kunststück, das kein anderer Händler zustande bringt: Sie erwirtschaften zwei Drittel ihres geschätzten Umsatzes von 82,2 Milliarden Dollar im Ausland. In 17 Ländern sind sie aktiv.

Tesco befindet sich in einem tiefgreifenden Umbau, nachdem vor allem die deutschen Discounter Lidl und Aldi mit ihrer aggressiven Preisstrategie die britische Supermarktkette in den vergangenen Jahren heftig angegriffen haben. Tesco senkte seine Preise, mistete das Sortiment aus, führte neue Marken ein und verbesserte seinen Service. Zudem startete der Konzern ein Sparprogramm.

Die Kosten für den Umbau drückten jedoch das Nettoergebnis. Rund 200 Millionen Pfund fielen dafür an. Zudem musste Tesco im Zusammenhang mit einem Bilanzskandal aus dem Jahr 2014 eine dreistellige Millionenstrafe zahlen. Insgesamt wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr dafür Einmalkosten von 235 Millionen Pfund verbucht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Tesco - Britische Supermarktkette rutscht ins Minus

0 Kommentare zu "Tesco: Britische Supermarktkette rutscht ins Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%