Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

TNT Express Der Deutsche-Post-Rivale startet mit Gewinnrückgang

Wie erwartet ist der Gewinn bei TNT Express zurückgegangen. Das Ergebnis war aber dank des Europa-Geschäftes immer noch besser, als Analysten es prophezeit hatten.
Kommentieren
TNT Express entwickelte sich besser als Experten es erwartet hatten. Quelle: Pressefoto TNT

TNT Express entwickelte sich besser als Experten es erwartet hatten.

(Foto: Pressefoto TNT)

AmsterdamDie niederländische Frachtfirma TNT Express ist mit einem Gewinnrückgang in die Unabhängigkeit vom Postkonzern TNT gestartet. In ihrem ersten Quartalsbericht seit der Abspaltung vom Briefgeschäft PostNL wies der Deutsche-Post-Rivale am Montag ein Minus beim bereinigten Betriebsgewinn (Ebit) um gut acht Prozent auf 79 Millionen Euro aus.

Der Umsatz stieg zum Vorjahr um 0,9 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. TNT Express schnitt damit besser ab als von Analysten erwartet. Für die überraschend gute Entwicklung sorgte ein starkes Europa-Geschäft sowie Kostensenkungen. Die Aktien von TNT Express legten bis gegen Mittag um mehr als vier Prozent zu.

Die Deutsche Post mit ihrer Tochter DHL will am Dienstag ihre Zahlen vorlegen.

 

 

 

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "TNT Express: Der Deutsche-Post-Rivale startet mit Gewinnrückgang"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.