Tourismus Online-Reiseanbieter auf Expansionskurs

Seite 2 von 2:

Für Burda lohnt sich das Geschäft

Holidaycheck mit Sitz im schweizerischen Bottighofen war lange Zeit fast allein im deutschen Markt. Die Touristikplattform wurde bereits vor sechs Jahren gegründet. Sie zählt nach Firmenangaben täglich 150 000 Besucher und hat mehr als eine halbe Millionen registrierte Nutzer. Mehr als drei Viertel der Kunden sind über 30 Jahre alt. Für Burda hat sich der Einstieg bei dem Reiseportal vor drei Jahren gelohnt. „Holidaycheck allein hat eine Bewertung von über 200 Millionen Euro“, sagte Hubert Burda zuletzt.

Das Internetunternehmen fährt einen aggressiven Expansionskurs. Derzeit drängt Holidaycheck auf den polnischen Markt. Vor drei Monaten startete dort das neue Angebot. Holidaycheck ist damit in zwölf Ländern aktiv. Auch Tripadvisor expandiert und hat gerade das Reiseportal kuxon.cn in China übernommen. Die Investitionen in China sollen bis 2011 rund 50 Millionen Dollar betragen. Neben Kuxon.com betreibt Tripadvisor in dem Land die Reiseseite Daodao.com.

Hohes Wachstumspotenzial für Reisemarkt im Internet

Grundsätzlich ist das Geschäftsmodell einfach zu kopieren. Doch sieht Kaufer hohe Markteintrittsbarrieren: „Sie müssen genug Kritiken zusammenbekommen. Wer schreibt schon gerne auf eine leere Seite?“ Da Tripadvisor die nötige Masse erreicht habe, sei es schwer, das Unternehmen jetzt noch einzuholen, was unter anderem Yahoo mit Yahoo Travel versucht.

Der Reisemarkt im Internet ist trotz der Rezession der vergangenen Monate in vielen Märkten intakt. Holidaycheck-Chef Trouvain erwartet im gesamten Onlinereisemarkt in diesem Jahr ein Wachstum zwischen zwölf und 14 Prozent, während der Gesamtreisemarkt sich negativ entwickelt. Für das kommende Jahr rechnet er mit einem Plus von zehn Prozent.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

2 Kommentare zu "Tourismus: Online-Reiseanbieter auf Expansionskurs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Frau budde, ich würde mich schon fragen, was die Motivation hinter ihrem Post ist. Hört sich m.E. nach Verleumdung an da beide Anbieter "offene" Foren bieten. Oder arbeiten Sie für den anderen Anbieter?

  • Wenn schon der Vergleich gezogen wird, und Tripadvisor ja doch die stärkste Macht am Markt hat, sollte man jedoch mal auf die Qualität zu sprechen kommen. Welche Qualität kann Tripadvisor aufweisen, ohne sich selbst zu schaden. Denn immerhin sind viele der bewertungen dort von den Eigentümern der Hotels, Restaurants etc. wohl selbst verfasst. HolidayCheck hingegen bemüht sich um ein hohes Maß an Qualität. Das bringt dem kaufenden Kunden weit mehr!

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%