Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trotz schlechtem Weihnachtsgeschäft Einzelhändler mit überraschendem Umsatzplus

Das Statistische Bundesamt meldet ein starkes Umsatzplus zum Jahresauftakt. Die Branche rechnet für 2019 mit dem zehnten Wachstumsjahr in Folge.
Kommentieren
Das Weihnachtsgeschäft hat 2018 enttäuscht. Quelle: dpa
Einzelhandel

Das Weihnachtsgeschäft hat 2018 enttäuscht.

(Foto: dpa)

BerlinDie deutschen Einzelhändler haben nach einem enttäuschenden Weihnachtsgeschäft einen überraschend starken Jahresauftakt geschafft. Ihre Umsätze legten im Januar um 3,3 Prozent zum Vormonat zu, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. „Das ist der kräftigste Anstieg seit Oktober 2016.“ Inflationsbereinigt gab es ein Plus von 3,3 Prozent, nachdem im Dezember noch ein Rückgang von 3,1 Prozent zu Buche geschlagen hatte.

Die Branche rechnet für 2019 mit dem zehnten Wachstumsjahr in Folge. Der Umsatz dürfte um 2,0 Prozent auf 535,5 Milliarden Euro zulegen, sagt der Branchenverband HDE voraus. Impulse soll erneut insbesondere das Onlinegeschäft liefern: Es soll um neun Prozent auf 58,5 Milliarden Euro zulegen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Trotz schlechtem Weihnachtsgeschäft: Einzelhändler mit überraschendem Umsatzplus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.