Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Übernahmeangebot Luxusgüter-Konzern LVMH greift offenbar nach Tiffany

Seit Jahren versucht die Louis-Vuitton-Mutter, in den USA zu wachsen. Nun könnte der milliardenschwere Edel-Juwelier laut einem Bericht Teil des Konzerns werden.
27.10.2019 - 09:55 Uhr Kommentieren
Die Juwelier-Kette wird an der Börse mit zwölf Milliarden Dollar bewertet. Quelle: Reuters
Luxus-Juwelier Tiffany

Die Juwelier-Kette wird an der Börse mit zwölf Milliarden Dollar bewertet.

(Foto: Reuters)

New York Der französische Luxusgüter-Hersteller LVMH ist nach Informationen von Insidern mit einer milliardenschweren Kaufofferte an den amerikanischen Edel-Juwelier Tiffany herangetreten. Der Konkurrent der Gucci-Mutter Kering habe den New Yorkern ein vorläufiges, nicht-bindendes Angebot unterbreitet, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Wochenende.

Tiffany habe bereits Berater engagiert, die das Gebot des französischen Mutterunternehmens von Marken wie Louis Vuitton oder Dior prüfen sollten. Es gebe keine Garantie, dass es zu einer Transaktion komme. Zu einem möglichen Kaufpreis wurden zunächst keine Details bekannt. Tiffany ist an der Börse mit knapp zwölf Milliarden Dollar bewertet. LVMH versucht seit Jahren, auf dem US-Markt zu expandieren.

Mehr: Junge Leute wollen Luxus lieber erleben als besitzen. Doch die Konzerne tun sich schwer damit.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Übernahmeangebot: Luxusgüter-Konzern LVMH greift offenbar nach Tiffany"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%