Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umsatzplus im zweiten Quartal Danone verkauft Babymilch-Sparte in China

Danones Babymilch-Sparte, einst Flaggschiff des Konzerns, soll verkauft werden. Der Joghurt-Hersteller kapituliert vor dem scharfen Wettbewerb. Die Zahlen für das zweite Quartal sind für den Gesamtkonzern aber erfreulich.
24.07.2015 - 12:57 Uhr Kommentieren
Der Jogurth-Hersteller Danone trennt sich von seiner Babymilch-Sparte. Quelle: Reuters
Danone verkauft Dumex

Der Jogurth-Hersteller Danone trennt sich von seiner Babymilch-Sparte.

(Foto: Reuters)

Hongkong Danone gibt die Bemühungen zur Wiederbelebung seiner Babymilch-Sparte in China auf. Die Sparte Dumex, einst Danones Flaggschiff in China, solle an den bisherigen Partner Yashili verkauft werden, teilte der französische Konzern am Freitag mit. Im Gegenzug wolle der weltgrößte Joghurt-Hersteller (Actimel, Activia) seinen Anteil an dem chinesischen Molkerei-Konzern Mengniu ausbauen, dem auch Yashili indirekt gehört. Hintergrund des Schwenks ist auch der scharfe Wettbewerb auf dem weltgrößten Markt für Säuglings-Milchpulver mit einem Volumen von jährlich 20 Milliarden Dollar.

Dumex war 2013 in die Schlagzeilen geraten, nachdem ein Zulieferer vor Verunreinigungen mit lebensbedrohlichen Bakterien gewarnt hatte. Danone rief die Produkte in China und anderen Ländern Asiens zurück, die Warnung stellte sich letztlich aber als Fehlalarm heraus.

Für den Gesamtkonzern wies Danone am Freitag ein Umsatzplus von 4,5 Prozent auf rund 5,9 Milliarden Euro für das abgelaufene Quartal aus. Das wirtschaftliche Umfeld sei zwar weltweit weiter schwer berechenbar, teilte das Unternehmen mit. Danone halte aber an seinen Jahresprognosen fest. Danone-Aktien tendierten an der Börse kaum verändert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Diese Konzerne versorgen die Welt
    Platz 41 – Henkel
    1 von 11

    Die Unternehmensberatung OC&C Strategy Consultants hat erneut die größten Konsumgüterhersteller der Welt ermittelt. Als einziges deutsches Unternehmen unter den Top 50 bleibt der Persil-Hersteller Henkel wie im Vorjahr auf dem 41. Rang – mit einem Umsatz von fast 10 Milliarden US-Dollar.

    Quelle: OC&C

    (Foto: dpa)
    Platz 10 – L'Oréal
    2 von 11

    L’Oréal ist der weltgrößte Kosmetikkonzern. Die Franzosen überzeugen mit zahlreichen starken Marken.

    (Foto: Reuters)
    Platz 9 – Mondelez
    3 von 11

    Mondelez ist eine Abspaltung von Kraft Foods. Er bündelt das weltweite Snackgeschäft, außerdem die Kaffee-Aktivitäten. Das macht den Konzern zum Konkurrenten von Nestlé. Allerdings werden die Kaffeemarken rund um Jacobs unter der Führung der deutschen Industriellen-Familie Reimann mit dem niederländischen Konzern DE Master Blenders verbunden.

    (Foto: ap)
    Platz 8 – Tyson Foods
    4 von 11

    Tyson Foods ist in den USA bekannt. Der Konzern gehört zu den weltgrößten Fleischverarbeitern. 2015 machte Tyson einen Umsatz von 41,4 Milliarden Dollar.

    (Foto: Reuters)
    Platz 7 – AB Inbev
    5 von 11

    Der Bierbrauer AB Inbev ist durch viele Übernahmen zum Weltspieler geworden. Er treibt die Konsolidierung der Branche voran – und fusioniert derzeit mit dem größten Rivalen SAB Miller. In Deutschland ist er mit Marken wie Beck’s, Corona und Lübzer vertreten.

    (Foto: Reuters)
    Platz 6 – Coca Cola
    6 von 11

    Coca-Cola liegt deutlich hinter Pepsi. Denn anders als der Rivale hat der Konzern aus Atlanta kein großes Snackgeschäft. Dafür hat er zuletzt bei Verbrauchern Sympathien mit seiner Kampagne, Namen auf Dosen und Flaschen zu schreiben, gewonnen – und mit Innovationen wie Kokoswasser und Coke Life mit Stevia.

    (Foto: dapd)
    Platz 5 – JBS
    7 von 11

    JBS ist eher unbekannt in Europa. Dabei gehört der brasilianische Fleischproduzent zu den ganz großen Konzernen der Konsumgüterbranche mit 47,9 Milliarden Dollar Umsatz.

    (Foto: dpa)
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Umsatzplus im zweiten Quartal: Danone verkauft Babymilch-Sparte in China"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%