Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umsatzrückgang zum Jahresanfang Gastgewerbe weiter im Rückwärtsgang

Der Umsatz des Gastgewerbes ist in Deutschland zu Jahresbeginn 2004 weiter zurückgegangen, so das Statistische Bundesamt.

HB WIESBADEN. Die Branche habe im Januar nominal 1,7 % und unter Herausrechnen der Inflation (real) 3,5 % weniger umgesetzt als im Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Im Vergleich zum Dezember seien die Umsätze nominal um 0,2 und real um 0,3 % gesunken. Zuletzt hätten die deutschen Hoteliers und Gastwirte im November 2001 zum Vorjahresmonat ein reales Umsatzplus verbuchen können, sagte ein Statistiker.

In allen drei Branchen des Gastgewerbes gingen die Umsätze im Januar 2004 zurück. Während die Gastwirte real 2,7 % weniger umsetzten und die Kantinen und Caterer 2,8 % weniger, brachen die Umsätze der Hoteliers um fast fünf Prozent ein. Im vergangenen Jahr hatte die gesamte Branche real knapp sechs Prozent weniger umgesetzt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite