Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ungarische Fluglinie Malev kurz vor der Pleite

Die ungarische Fluggesellschaft Malev steht vor der Pleite. Die Finanzierung sei nur noch bis Dienstag gesichert. Wie es weitergehen soll, ist noch unklar.
Kommentieren
Es ist unklar, wie es mit der ungarischen Fluggesellschaft Malev weitergehen soll. Quelle: dpa

Es ist unklar, wie es mit der ungarischen Fluggesellschaft Malev weitergehen soll.

(Foto: dpa)

Budapest Die ungarische Fluggesellschaft Malev steht vor der Pleite. Die Finanzierung sei nur noch bis Dienstag gesichert, teilte die Airline am Montag mit. Wie sich Malev darüber hinaus finanzieren könne, sei unklar. Anfang des Monats hatte die EU-Kommission die Fluggesellschaft dazu aufgefordert, illegale Staatsbeihilfen zurückzuzahlen. Es gehe um Millionenhilfen, die zwischen 2007 und 2010 geleistet worden seien.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Ungarische Fluglinie: Malev kurz vor der Pleite"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote