Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Baumarktriese Home Depot profitiert von starker Nachfrage

Das zweite Quartal lief für die größte Baumarktkette besser als erwartet. Das macht das Unternehmen für das Gesamtjahr optimistischer als noch zuvor. Der Umsatz stieg auf über 20 Milliarden Dollar.
14.08.2012 - 13:29 Uhr Kommentieren
Eine Filiale von Home Depot. Quelle: ap

Eine Filiale von Home Depot.

(Foto: ap)

Atlanta Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot gibt sich nach einem überraschend starken Gewinnanstieg im zweiten Quartal erneut optimistischer für das Gesamtjahr. Wegen des frühen milden Wetters in diesem Jahr hatten sich viele Haus- und Balkonbesitzer bereits im ersten Geschäftsquartal mit Gartenartikeln eingedeckt.

Ein Teil des Saisongeschäfts fehlte deshalb im zweiten Quartal, wie Home-Depot-Chef Frank Blake am Dienstag in Atlanta sagte. Dennoch habe sich der Gewinn dank der Nachfrage nach anderen Heimwerkerprodukten besser als erwartet entwickelt.

Von Mai bis Juli stieg der Überschuss von 1,4 auf 1,5 Milliarden Dollar. Der Umsatz legte im Quartal um 1,7 Prozent auf 20,6 Milliarden Dollar (rd 16,5 Mrd Euro) zu. Im Gesamtjahr geht der Konzern weiterhin von einem Plus von 4,6 Prozent aus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "US-Baumarktriese: Home Depot profitiert von starker Nachfrage"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%