Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Einzelhandelskonzern Walmart: Kunden können sich künftig die Einkäufe von Robotern zusammentragen lassen

Walmart will Lagerhäuser bauen, in denen Roboter Produkte aus den Regalen ziehen und den Kunden bereitstellen. Der Konzern erhofft sich dadurch viele Vorteile.
27.01.2021 - 08:13 Uhr Kommentieren
Walmart hofft, mithilfe der Roboter Kundinnen und Kunden schneller ihre Einkäufe vor den Märkten übergeben zu können. Wegen der Pandemie wollen manche nicht mehr die Geschäfte betreten. Quelle: AP
Walmart

Walmart hofft, mithilfe der Roboter Kundinnen und Kunden schneller ihre Einkäufe vor den Märkten übergeben zu können. Wegen der Pandemie wollen manche nicht mehr die Geschäfte betreten.

(Foto: AP)

New York Walmart-Kunden können sich ihre Einkäufe künftig von Robotern zusammentragen lassen. Der US-Einzelhandelskonzern kündigte am Mittwoch den Bau von Lagerhäusern bei manchen seiner Geschäften an, in denen Roboter die Produkte aus den Regalen ziehen und den Kundinnen und Kunden innerhalb von maximal einer Stunde ihren Einkauf bereitstellen. Damit will Walmart den Anstieg an Internet-Bestellungen bewältigen.

Walmart hofft, mithilfe der Roboter Kundinnen und Kunden schneller ihre Einkäufe vor den Märkten übergeben zu können. Wegen der Pandemie wollen manche nicht mehr die Geschäfte betreten. Die Roboter werden nicht auf den Verkaufsflächen herumfahren. Sie werden innerhalb von räumlich getrennten Lagern bleiben. Manche von diesen sollen Fenster erhalten, so dass den Robotern bei der Arbeit zugesehen werden kann.

Die Roboter bringen Apfelsaft, Müsli und andere kleine Produkte in einer Kiste zu Angestellten, die sie dann für die Kundinnen und Kunden einpacken. Der Konkurrent Amazon nutzt in seinen Lagern eine ähnliche Technologie, um den Inhalt von Versandpaketen zusammenzutragen.

Walmart kann nach eigenen Angaben mithilfe der Roboter Arbeitszeit einsparen, da die Beschäftigten nicht die Gänge entlang laufen müssen. Doch die Angestellten müssen frische Lebensmittel wie Fleisch und Gemüse aus dem Laden holen. Auch Produkte, die für die Roboter zu groß sind, wie beispielsweise Staubsauger, sind ein Fall für das Personal. Wie viele derartige Lager Walmart plant, teilte das Unternehmen nicht mit.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: US-Einzelhandelskonzern Walmart gründet Fintech

    • ap
    Startseite
    Mehr zu: US-Einzelhandelskonzern - Walmart: Kunden können sich künftig die Einkäufe von Robotern zusammentragen lassen
    0 Kommentare zu "US-Einzelhandelskonzern: Walmart: Kunden können sich künftig die Einkäufe von Robotern zusammentragen lassen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%