Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Traditionskaufhaus Milliardär hebt Übernahmeofferte für Sears an

Milliardär Eddie Lampert hat sein Übernahmeangebot für die US-Kaufhauskette Sears verbessert. Das vorherige Angebot wurde vom Management abgelehnt.
Update: 10.01.2019 - 21:14 Uhr Kommentieren
Sears leidet unter den erbitterten Preiskampf in der Branche und die wachsende Konkurrenz durch Online-Händler. Quelle: AP
Sears

Sears leidet unter den erbitterten Preiskampf in der Branche und die wachsende Konkurrenz durch Online-Händler.

(Foto: AP)

New York Der Milliardär Eddie Lampert will das angeschlagene US-Traditionskaufhaus Sears mit einer verbesserten Übernahmeofferte vor dem Aus retten. Der größte Aktionär und zugleich Gläubiger von Sears erklärte sich am Donnerstag zur Übernahme von Rechnungen bereit, die seit der Beantragung des Insolvenzschutzes im Oktober 2018 aufgelaufen sind.

Das Angebot über rund fünf Milliarden Dollar wurde durch eine Tochtergesellschaft seines Hedge-Fonds ESL Investments eingereicht zusammen mit einer Einlage in Höhe von 120 Millionen Dollar, wie aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht hervorgeht.

Das zuvor von Sears abgelehnte Angebot von Lampert wurde auf 4,4 Milliarden Dollar geschätzt. Es sah vor, etwa 425 Läden zu erhalten und damit die Jobs von etwa 50.000 der 68.000 Angestellten zu retten. Es war aber keine Einigung mit dem Management erzielt worden.

Sears wird nun die neue Offerte prüfen. Für den 14. Januar ist eine Insolvenzauktion geplant. Der 126 Jahre alte Traditionskonzern wäre der bislang prominenteste Einzelhändler in den USA, der durch den erbitterten Preiskampf in der Branche und die wachsende Konkurrenz durch Online-Händler in die Pleite schlittert.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "US-Traditionskaufhaus: Milliardär hebt Übernahmeofferte für Sears an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote