Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verbessertes Angebot Lufthansa will am Berliner Flughafen wachsen

Zur Eröffnung des neuen Flughafens in Berlin-Schönefeld will die Lufthansa mit mehr Flugzeugen aus der Hauptstadt starten. Mit Einstiegspreisen von 49 Euro greift der deutsche Marktführer zudem die Billigkonkurrenz an.
Update: 09.11.2011 - 11:29 Uhr Kommentieren
Die Lufthansa will ihr Angebot in Berlin verbessern. Quelle: dapd

Die Lufthansa will ihr Angebot in Berlin verbessern.

(Foto: dapd)

BerlinDie Lufthansa stockt ihr Angebot von Berlin mit Eröffnung des Hauptstadtflughafens deutlich auf. Die Airline mit dem Kranich will künftig 38 statt bisher acht Ziele aus Berlin anfliegen. Zugleich greift der deutsche Marktführer mit einem Einstiegspreis von 49 Euro für Europastrecken die Billigflieger an. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mit. Die Zahl der Arbeitsplätze in Berlin und Brandenburg soll zudem von 3500 auf 4000 steigen.

Statt bisher neun Flugzeugen will die Lufthansa 15 in Berlin stationieren. Das Sitzplatzangebot wachse um 40 Prozent, die Zahl der Starts und Landungen um 35 Prozent. „Wir setzen auf Berlin und sind entschlossen, am künftigen Kapazitätswachstum am Flughafen BER überproportional zu partizipieren“, sagte Vorstand Carsten Spohr. „Wir werden unsere Präsenz hier in einem Maße ausbauen, wie wir es noch nie an einem Flughafen gemacht haben.“ Anders als die deutsche Nummer Zwei, Air Berlin, will die Lufthansa aber zunächst keine Langstreckenflüge von Berlin aus anbieten. Erst solle der Markt das nun angekündigte Angebot annehmen, sagte Spohr. Er könne sich Langstreckenflüge aber ein Jahr nach Eröffnung des Flughafens vorstellen, etwa in die USA. Der neue Airport soll am 3. Juni 2012 in Schönefeld öffnen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Verbessertes Angebot: Lufthansa will am Berliner Flughafen wachsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%