Verbraucherportal Alexander Preston verlässt Verivox

Der Miteigentümer des Verbraucherportals Verivox, Alexander Preston, gibt die Leitung des Unternehmens an Chris Öhlund weiter. Er selbst geht in den Aufsichtsrat.
Kommentieren
Das Logo des Internetvergleichsportals Verivox auf einem Bildschirm in Düsseldorf. Quelle: dpa

Das Logo des Internetvergleichsportals Verivox auf einem Bildschirm in Düsseldorf.

(Foto: dpa)

HeidelbergBeim Verbraucherportal Verivox gibt es einen Wechsel in der Führung. Wie das Heidelberger Unternehmen am Freitag mitteilte, trat Chris Öhlund am 1. Mai die Nachfolge von Unternehmenschef Alexander Preston an. Miteigentümer Preston wechselt nach Angaben eines Sprechers aus persönlichen Gründen in den Aufsichtsrat. Der Deutsch-Schwede Öhlund war zuletzt Digitalchef bei der Schweizer Blick Gruppe. Die „Financial Times Deutschland“ (Freitag) schreibt, der Wechsel sei die Folge eines Streits um die Geschäftspolitik innerhalb der Führung. Bereits im Dezember hatte der für das operative Geschäft zuständige Richard King das Unternehmen verlassen. Im Dezember 2009 hatte der Finanzinvestor Oakley 51 Prozent der Anteile an Verivox erworben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Verbraucherportal: Alexander Preston verlässt Verivox"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%