Verkauf an Wabec GE verabschiedet sich von der Zugsparte – und 111 Jahren Tradition

Elf Milliarden Dollar für das Zug-Geschäft: Chef John Flannery baut GE radikal um und veräußert eine der traditionsreichsten Sparten des Konzerns.
Update: 21.05.2018 - 19:08 Uhr
Der US-Zugausrüster hatte zuletzt einen Börsenwert von rund neun Milliarden Dollar. Quelle: AP
Wabtec

Der US-Zugausrüster hatte zuletzt einen Börsenwert von rund neun Milliarden Dollar.

(Foto: AP)

New YorkWer in den USA mit dem Zug fährt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer General Electric-Lokomotive gezogen. Experten schätzen den Anteil von GE bei den elektrischen Diesel-Loks, die sowohl für Fracht als Passagierverkehr eingesetzt werden, auf gut zwei Drittel. Kein Wunder, gehört die Sparte mit zu den Pionieren in der Branche und seit 1907 zum Mischkonzern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Verkauf an Wabec - GE verabschiedet sich von der Zugsparte – und 111 Jahren Tradition

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%