Versandhandel Otto wächst weiter

Der Versandhändler Otto ist 2016 zum siebten Mal in Folge gewachsen und verzeichnet Millionen Neukunden. Das Pilotprojekt mit der Vermietung von Elektrogeräten war für das Unternehmen ein Erfolg.
Kommentieren
Der Versandhändler kann ein Plus von 15 Prozent Neukunden und 10 Prozent mehr Umsatz mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen verzeichnen. Quelle: dpa
Otto

Der Versandhändler kann ein Plus von 15 Prozent Neukunden und 10 Prozent mehr Umsatz mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen verzeichnen.

(Foto: dpa)

HamburgDer Online- und Versandhändler Otto hat seinen Umsatz weiter gesteigert. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erhöhte das Unternehmen den Erlös um sechs Prozent auf 2,72 Milliarden Euro. Die Tochterfirma des internationalen Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group sei zum siebten Mal in Folge gewachsen und habe erneut mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen, teilte die Otto GmbH & Co KG am Mittwoch in Hamburg mit. Indes war der Umsatz im vorherigen Geschäftsjahr noch um zehn Prozent gestiegen.

Das Unternehmen registrierte nun 1,9 Millionen Neukunden, ein Zuwachs von 15 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. In Summe kam der Händler 2016 auf rund 6,1 Millionen „aktive Kunden“, wie das Unternehmen berichtete.

Die zehn größten Onlinehändler in Deutschland
Platz 10: Apple.com/de
1 von 10

Im Smartphone-Geschäft top, im Internethandel flop? Nicht ganz, allerdings landet Apple nur auf dem zehnten Platz im Ranking der größten Onlineshops in Deutschland. Das wertvollste Unternehmen der Welt aus Kalifornien macht im deutschen E-Commerce 2015 einen Umsatz von „nur“ 370 Millionen Euro.

Quelle: EHI Retail Institute

Platz 9: Alternate.de
2 von 10

Dieser Onlineshop ist hauptsächlich im Elektronikgeschäft tätig. Der Versandhändler für Hardware liegt, wie im Vorjahr, auf dem neunten Platz. Der deutschlandweite Umsatz lag 2015 bei 377 Millionen Euro.

Platz 8: Conrad.de
3 von 10

Mit einem Umsatz von 433 Millionen Euro liegt der Elektronikversandhändler Conrad auch 2015 wieder auf dem achten Platz des Rankings. Das Unternehmen aus dem bayerischen Hirschau betreibt neben dem Onlineshop 25 Filialen in Deutschland.

Platz 7: Tchibo.de
4 von 10

Das Internet-Geschäft von Tchibo läuft, dennoch verliert der Onlineshop einen Platz zum Vorjahr: 2015 erwirtschaftete Tchibo.de mit Kaffeeprodukten, Kleidung und Möbeln einen Umsatz in Höhe von 450 Millionen Euro und belegt damit den siebten Platz.

Platz 6: Bonprix.de
5 von 10

Die Otto-Tochter Bonprix wirbt mit günstigen Preisen für Damen-, Herren und Kindermode. Im Vergleich zum Vorjahr kann sich der Onlineshop um einen Platz verbessern und klettert 2015 auf Rang sechs – mit einem Umsatz in Höhe von 485 Millionen Euro.

Platz 5: Cyberport.de
6 von 10

Cyberport ist auf Wachstumskurs. Nicht nur der stationäre Handel, auch das Online-Geschäft entwickelt sich positiv. Mit einem Umsatz in Höhe von 491 Millionen Euro in Deutschland konnte der Elektrohändler 2015 den fünften Rang, den er schon im Vorjahr belegte, verteidigen.

Platz 4: Notebooksbilliger.de
7 von 10

Seit zwölf Jahren macht der Online-Händler Notebooksbilliger.de anderen Elektronikhändlern mit besonders günstigen Angeboten Konkurrenz – und das erfolgreich. Das Portal für Unterhaltungselektronik, Computer, Handys und Zubehör landet wie im Vorjahr auf Platz vier mit einem Umsatz von 611 Millionen Euro.

Vom Umsatz entfielen rund 911 Millionen Euro (plus 10 Prozent) auf den Online-Handel mit Möbeln und Einrichtungsaccessoires. In einem Pilotprojekt mit Haushalts- und Multimedia-Geräten zur Miete war laut Bereichsvorstand Marc Opelt das Testangebot binnen drei Wochen nahezu aufgebraucht. Vor allem Fernseher, Kaffeevollautomaten und Laufbänder seien gefragt gewesen. Es werde geprüft, „inwiefern ein dauerhaftes Geschäftsmodell daraus werden kann“, erklärte Opelt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Versandhandel: Otto wächst weiter"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%