Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verwirrende Fahrpreise Bahn-Manager kritisiert Tarifdschungel

Ein Top-Manager der Deutschen Bahn hat sein Verständnis für viele genervte Kunden geäußert. Das Tarifsystem der Bahn sei zu kompliziert. Für viele Reisende wird schon der Kauf einer Fahrkarte zum Problem.
Kommentieren
Der Tarifdschungel der Deutschen Bahn sollen gelichtet werden. Quelle: dpa

Der Tarifdschungel der Deutschen Bahn sollen gelichtet werden.

(Foto: dpa)

BerlinDie Deutsche Bahn hält die zahlreichen verschiedenen Preissysteme im deutschen Schienenverkehr für problematisch. „Die Tarifvielfalt ist oft verwirrend, vor allem, wenn man von einem Verkehrsverbund zum nächsten wechselt“, sagte Frank Sennhenn, Vorstandschef der Bahn-Regionalverkehrssparte DB Regio, dem „Tagesspiegel“. Für viele Reisende sei bereits der Kauf eines Fahrscheins ein Problem. Die Bahn-Unternehmen und die Verkehrsverbünde müssten solche Zugangsbarrieren abbauen. 

Mit Blick auf den Winter sieht Sennhenn erneut Probleme auf die Bahn zukommen. Es fehlten Reservezüge, weil der Konzern bestellte Regionalzüge des Herstellers Bombardier wegen ausstehender Zulassungen nicht abnehmen könne, obwohl sie seit Ende 2009 im Einsatz sein sollten.

 

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Verwirrende Fahrpreise: Bahn-Manager kritisiert Tarifdschungel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.