VIP-Angebote von Fraport Fliegen wie die Promis

Limousinenservice, Begleitpersonal, Fitnessräume: Der Flughafenbetreiber Fraport baut in Frankfurt seine VIP-Dienste aus – auch Otto-Normal-Flieger soll sich wie ein Promi fühlen dürfen. Das hat allerdings seinen Preis.
Red carpet laid down for an important guest at the airport. Slight depth of field on the far side. High resolution 3D rendering.Similar images:
Roter Teppich am Flughafen

Airports wollen mit besonderen Dienstleistungen punkten. (Foto: Getty images)

FrankfurtDezent öffnet der Fahrer die Tür der S-Klasse-Limousine. „Herzlich willkommen beim VIP-Service von Fraport“, begrüßt er seinen Gast mit einem Lächeln und klettert hinter das Lenkrad der Nobelkarosse. Es geht in die VIP-Lounge des Frankfurter Flughafenbetreibers. Normalerweise dürfen hier nur Gäste mit Flugticket hinein. Wir haben keines. Es ist nur ein Test. Aber das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, ist zugegebenermaßen toll. Jeder kann es haben – jeder, der rund 300 Euro zahlt.  

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%