Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vorstoß eines Aktionärs HBC hat möglichen Käufer für Kaufhof

Kaufhof-Eigner HBC hat in den Wandel der Kaufhauskette in ein Multichannel-Unternehmen investiert. Doch Investor Land and Buildings sieht darin offenbar keine Zukunft. Er verleiht seinen Forderungen nun Nachdruck.
Kommentieren
Kaufhof-Eigner HBC hat möglichen Käufer Quelle: dpa
Kaufhof

Ein altes Logo von Kaufhof, aufgenommen am 27.07.2017 auf dem Dach des Parkhauses der Kaufhof-Filiale in Köln: Will der kanadische Eigner, Hudson's Bay, die deutsche Kaufhauskette schon wieder abstoßen?

(Foto: dpa)

Toronto Einem Aktionär des Kaufhof-Eigners Hudson's Bay (HBC) zufolge gibt es offenbar einen Interessenten für die deutsche Warenhauskette.

Der von Jonathan Litt geleitete aktivistische Investor Land and Buildings erklärte am Mittwoch, der hoch qualifizierte Käufer habe wohl ein „ernsthaftes Interesse“ an Galeria Kaufhof. Die Ankündigung ließ den Kurs von Hudson's Bay an der kanadischen Börse um mehr als acht Prozent steigen.

Land and Buildings fordert bereits länger von HBC, sich von Immobilien und vom Europa-Geschäft um Kaufhof zu trennen. HBC erlitt im zweiten Quartal einen höheren Verlust. Der Konzern hatte Kaufhof 2015 vom Metro-Konzern übernommen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Vorstoß eines Aktionärs: HBC hat möglichen Käufer für Kaufhof"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote