Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wachsende Konkurrenz Bahn baut Fernbus-Angebot aus

Die Bahn reagiert auf die wachsende Konkurrenz durch Fernbus-Linien und baut ihr Netz aus. Künftig verkehren Linien unter anderem Köln und Stuttgart. Seit Jahresbeginn wurde der Fernbusmarkt liberalisiert.
1 Kommentar
Die Bahn baut ihr Streckennetz für Fernbuslinien aus. Quelle: dpa

Die Bahn baut ihr Streckennetz für Fernbuslinien aus.

(Foto: dpa)

Berlin Die Deutsche Bahn baut ihr Fernbus-Angebot in diesem Frühjahr aus und setzt damit der wachsenden Konkurrenz etwas entgegen. Das Unternehmen Berlin Linien Bus, an dem die Bahn die Mehrheit hält, richtet vom 8. April an vier neue Städteverbindungen ein, wie aus einem Rundschreiben des größten deutschen Fernbusbetreibers an Reisebüros hervorgeht.

Künftig fahren täglich Busse auf den Strecken München-Stuttgart, Köln-Frankfurt-Nürnberg, Köln-Frankfurt-Stuttgart und Dresden-Berlin-Hamburg. Seit Jahresanfang gilt ein neues Gesetz, das den Erwerb von Konzessionen für nationale Fernbuslinien erleichtert.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Wachsende Konkurrenz: Bahn baut Fernbus-Angebot aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Kann mir mal jemand erklären, warum sich die Bahn jetzt in den Fernbusmarkt eintritt, obwohl dort schon viele Unternehmen tätig sind bzw. sein werden (siehe http://fernbusforum.forumprofi.de/forumdisplay.php?fid=11) und darauf verzichtet, ihre eigenen Zugangebote zu verbessern? Hier macht sich die DB doch selbst Konkurrenz.