Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wegen Nachtflugverbot Lufthansa legt Investitionspläne auf Eis

Die Lufthansa Cargo hat seine Investitionspläne am Frankfurter Flughafen vorerst gestoppt. Als Grund für das Aussetzen der Pläne nannte die Fluglinie das vorläufige Nachtflugverbot.
2 Kommentare
Ein Flugzeug der Lufthansa Cargo landet auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Quelle: dapd

Ein Flugzeug der Lufthansa Cargo landet auf dem Flughafen in Frankfurt am Main.

(Foto: dapd)

FrankfurtDie Lufthansa-Frachttochter Cargo hat wegen des Nachtflugverbots Investition von etwa einer Milliarde Euro am Frankfurter Flughafen erst einmal ausgesetzt. „Lufthansa will weiter investieren, aber der Umfang hängt von den Nachtflug-Regelungen ab“, sagte ein Sprecher zu Reuters am Freitag. Lufthansa Cargo hatte ein neues Logistik-Zentrum sowie ein neues Verwaltungsgebäude in Frankfurt geplant. Frankfurt ist der siebtgrößte Luftfrachtstandort der Welt.

Der hessische Verwaltungsgerichtshof hatte nach Klagen von Anwohnern gegen den Fluglärm ab dem 30. Oktober alle Nachtflüge in Frankfurt in der Zeit von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr vorläufig untersagt. In dieser Zeit werden vor allem Frachtflüge abgewickelt. Wegen des vorläufigen Nachtflugverbots hatte Lufthansa Cargo bereits angekündigt, den Winterflugplan umzustellen.

Die Lufthansa-Tochter hatte Nachtflugverbot heftig kritisiert. Aus dem Winterflugplan musste Lufthansa Cargo wegen der Entscheidung zwei Verbindungen nach China streichen und plant die Verschiebung eines Frachtflugs ab Januar zum Standort Köln/Bonn. Für endgültige Klarheit in Sachen Nachtflugverbot soll das Bundesverwaltungsgericht sorgen. Ein Urteil wird Anfang nächsten Jahres erwartet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

2 Kommentare zu "Wegen Nachtflugverbot: Lufthansa legt Investitionspläne auf Eis"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Expansion und Zukunftsvisionen nur auf Unsicherheiten aufgebaut? Milliardeninvestition nur wegen 10 verbotenen Nachtflügen auf Eis gelegt? LH geht nun auch noch Pleite, oder was?

  • Lufthansa legt Investitionen auf Eis: ✈☟{$£¥€}☃❅
    Das ist auch ✔ so!