Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Weleda Nachfrage nach Naturkosmetik sorgt für Gewinnplus

Naturkosmetik liegt momentan im Trend. Davon konnte der Hersteller Weleda im vergangenen Geschäftsjahr deutlich profitieren. Die Umsätze mit Arzneimitteln entwickelten sich jedoch negativ.
08.06.2017 - 14:36 Uhr Kommentieren
Der Konzern will sich in ein „forschendes Pharma- und Naturkosmetik-Unternehmen“ weiterentwickeln. Quelle: dpa
Kosmetik von Weleda

Der Konzern will sich in ein „forschendes Pharma- und Naturkosmetik-Unternehmen“ weiterentwickeln.

(Foto: dpa)

Schwäbisch Gmünd Der Naturkosmetik-Hersteller Weleda hat im vergangenen Geschäftsjahr von einer gestiegenen Nachfrage nach Naturkosmetik profitiert und den Gewinn gesteigert. Nach Steuern verdiente Weleda trotz höherer Rohstoffpreise und Investitionen mit 11,5 Millionen Euro 7,6 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der in Schwäbisch Gmünd und im schweizerischen Arlesheim ansässige Konzern am Donnerstag mitteilte.

Die gestiegenen Kosten für Rohstoffe sowie die Investitionen in die Internationalisierung und in Forschung und Entwicklung belasteten hingegen das operative Ergebnis. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sank von 32,9 Millionen auf 23,9 Millionen Euro. Der Umsatz blieb mit 389,5 Millionen Euro nahezu gleich.

Maßgeblich trug eine gestiegene Nachfrage nach Naturkosmetik zum Gesamtergebnis bei. Die Umsätze mit Arzneimitteln entwickelten sich hingegen negativ. Sie gingen um 4,8 Prozent auf 109 Millionen Euro zurück. Als Hauptgrund nannte das Unternehmen den Wegfall des Vertriebs des Mistelmedikaments Iscador zur Krebstherapie in Deutschland - nach Streitigkeiten mit dem Schweizer Hersteller.

2017 wendet Weleda den Angaben zufolge erhebliche Mittel für eine Neustrukturierung auf. Der Konzern soll damit in ein „forschendes Pharma- und Naturkosmetik-Unternehmen“ weiterentwickelt werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Weleda: Nachfrage nach Naturkosmetik sorgt für Gewinnplus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%