Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Yakult Danone verkauft Anteil an Milchgetränke-Hersteller

Der französische Konzern Danone verkauft angesichts des steigenden Drucks durch Investoren ein Paket seiner Yakult-Anteile. Das Unternehmen bleibt aber größter Aktionär des japanischen Milchgetränke-Herstellers.
Kommentieren
Danone: Lebensmittelkonzern verkauft Yakult-Anteile Quelle: Reuters
Danone

Das französische Unternehmen steht im Wettbewerb mit Großkonzernen wie Nestle und Unilever.

(Foto: Reuters)

Paris/FrankfurtDer französische Joghurthersteller Danone trennt sich von einem Anteil am japanischen Yakult-Konzern. Danone wolle ein Paket von rund 14 Prozent verkaufen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Franzosen könnten damit rund 1,5 Milliarden Euro einnehmen. Danone will einen Anteil von etwa sieben Prozent behalten und damit größter Aktionär des Herstellers des gleichnamigen probiotischen Milchgetränks bleiben. Der Verkauf des Pakets soll bis März abgeschlossen sein. Der Konzern will sich zudem an einem Aktienrückkaufprogramm von Yakult beteiligen.

Danone mit Marken wie Activia, Actimel und Evian-Wasser sieht sich ebenso wie die Konkurrenten Nestle und Unilever zunehmendem Druck von Investoren ausgesetzt, die Rendite für die Aktionäre zu steigern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Yakult: Danone verkauft Anteil an Milchgetränke-Hersteller"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.