Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zeitungsbericht Bahn offenbar vor Kauf eines weiteren Logistikers

Die Deutsche Bahn will einem Medienbericht zufolge nach dem US-Unternehmen Bax Global auch den chinesischen Logistiker Star Trans International kaufen. Die Übernahme soll bereits zum 1. Januar 2006 erfolgen.

HB BERLIN. „Die Gespräche sind weit fortgeschritten, das Geschäft ist allerdings noch nicht ganz in trockenen Tüchern“, berichtet die Tageszeitung “Die Welt“ unter Berufung auf Bahnkreise. Der Kaufpreis für Star Trans solle 51 Millionen Euro betragen. Ein Sprecher der Bahn lehnte eine Stellungnahme zunächst ab.

Erst Mitte November hatte die Bahn den Kauf des US-Logistikunternehmens Bax Global für rund 940 Millionen Euro besiegelt. Star Trans ist in Asien, aber auch Nordamerika und Europa tätig und verfügt über mehr als 130 Verkaufsbüros. Ein Großteil des Geschäfts entfällt laut „Welt“ auf Transporte per Flugzeug und Schiff für die Automobil- und Textilbranche.

Bahnchef Hartmut Mehdorn baut den Konzern bereits seit einigen Jahren vom nationalen Schienenverkehrsanbieter zu einem weltweit tätigen Transportdienstleister um. Das klassische Geschäft mit der Eisenbahn macht inzwischen nur noch etwas mehr als die Hälfte des gesamten Umsatzes aus.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite