Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zuckerproduzent Nordzucker übernimmt Mehrheit an australischem Produzenten

Nordzucker will damit seine Produktionskapazitäten außerhalb Europas ausbauen. Seit längerem kämpft das Unternehmen mit dem Preisverfall auf dem Weltmarkt.
Kommentieren
Nordzucker übernimmt Mehrheit an australischem Zuckerproduzenten Quelle: dpa
Nordzucker

Für die Beteiligung an Mackay wird Nordzucker den Angaben zufolge ein Eigenkapital von 60 Millionen Australischen Dollar (rund 38 Mio Euro) einbringen.

(Foto: dpa)

BraunschweigDeutschlands zweitgrößter Zuckerhersteller Nordzucker wird Mehrheitseigner des zweitgrößten Zuckerproduzenten Australiens. Nordzucker übernehme 70 Prozent der Anteile an Mackay Sugar Limited, teilte das Unternehmen am Freitag in Braunschweig mit. Nordzucker baue damit Produktionskapazitäten außerhalb Europas auf und setze auf Zuckerherstellung aus Zuckerrübe und Zuckerrohr.

„Die Wachstumsregionen im Zucker liegen außerhalb der EU. Mit der Beteiligung an Mackay Sugar können wir uns einen substanziellen Anteil am australischen Markt sichern und erhalten Zugang zum südostasiatischen Markt“, sagte Vorstandschef Lars Gorissen. Der Abschluss der vereinbarten Mehrheitsübernahme stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre von Mackay Sugar. Außerdem solle erst eine der bislang vier Rohrzuckerfabriken verkauft werden.

Für die Beteiligung an Mackay wird Nordzucker den Angaben zufolge ein Eigenkapital von 60 Millionen Australischen Dollar (rund 38 Millionen Euro) einbringen. Die drei verbliebenen Rohrzuckerwerke kommen auf eine Produktionskapazität von etwa 700.000 Tonnen Zucker pro Jahr.

Gorissen erklärte, die Rohrzuckerproduktion sei auch bei niedrigeren Zuckerpreisen profitabel. Nordzucker kämpft seit längerem mit dem Preisverfall auf dem Weltmarkt. Der Gewinn brach jüngst ein.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Zuckerproduzent: Nordzucker übernimmt Mehrheit an australischem Produzenten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.