Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zukauf Nestle kauft lateinamerikanische Snackfirma

Nestle baut weiter auf gesunde Lebensmittel und übernimmt den Snackhersteller Terrafertil aus Ecuador. Dieser ist besonders auf pflanzliche Snacks und Getränke spezialisiert.
09.02.2018 - 18:15 Uhr Kommentieren
Um das Geschäft mit den gesunden Lebensmitteln weiter auszubauen, hat Nestle nun den Snackhersteller Terrafertil aus Ecuador aufgekauft. Quelle: dpa
Nestle-Zukauf

Um das Geschäft mit den gesunden Lebensmitteln weiter auszubauen, hat Nestle nun den Snackhersteller Terrafertil aus Ecuador aufgekauft.

(Foto: dpa)

Zürich Nestle baut mit einem Zukauf in Lateinamerika das schnell wachsende Geschäft mit gesunden Snacks aus. Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern übernimmt die Mehrheit an der Firma Terrafertil aus Ecuador, wie der Schweizer Konzern am Freitagabend mitteilte. Die neue Tochter beschäftigt rund 400 Menschen. Sie verkauft ihre Produkte - unter anderem Snacks wie Nüsse, Beeren oder pflanzliche Drinks - in Teilen Südamerikas, den USA und Großbritannien. Angaben zum Kaufpreis machte Nestle nicht.

Der Konzern will Terrafertil nicht in das bestehende Geschäft integrieren, sondern als eigenständiges Unternehmen unter der Ägide der Firmengründer weiterführen. So solle die Flexibilität der im Vergleich zu dem Nahrungsmittelriesen kleinen Firma erhalten bleiben. 

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Zukauf: Nestle kauft lateinamerikanische Snackfirma"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%