Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

2005 belasten hohe Energiekosten Lafarge feiert kräftigen Gewinnanstieg

Der weltgrößte Zementkonzern rechnet im laufenden Jahr mit Belastungen, nachdem 2004 einen kräftigen Gewinnanstieg gebracht hatte.

HB PARIS. Im vergangenen Jahr erhöhte sich der Jahresüberschuss um 19,2 Prozent auf 868 Millionen Euro. Der operative Gewinn verbesserte sich um 9,8 Prozent auf 2,12 Milliarden Euro. Der Umsatz sei um 5,7 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro gewachsen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Paris mit.

Im laufenden Jahr rechnet Lafarge mit Belastungen durch hohe Energie- und energiebezogene Kosten sowie mit einer Schwäche der Märkte vor allem in Deutschland, Südkorea und Brasilien. Der Konzern geht von einer Verlangsamung des Ertragsanstiegs im operativen Geschäft auf 6 bis 8 Prozent aus. Insgesamt seien die Marktbedingungen aber günstig, sagte Vorstandschef Bernard Kasriel.

Lafarge sei gut positioniert, um auch Preissteigerungen vornehmen zu können. Für 2004 will Lafarge seine Dividende von 2,30 auf 2,40 Euro je Aktie anheben.

Startseite
Serviceangebote