Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

2005 überproportionales Gewinnwachstum erwartet Krones steigert Umsatz und Gewinn

Der Abfüll- und Verpackungsmaschinen- Hersteller Krones erwartet nach einem Umsatz- und Gewinnzuwachs 2004 im laufenden Jahr weiteres Wachstum.

HB FRANKFURT. Im abgelaufenen Jahr sei der Umsatz um 6,2 % auf 1,52 Mrd. € geklettert, teilte der weltgrößte Anbieter von Getränkeabfüll- und Verpackungsanlagen am Montag mit. Der Gewinnzuwachs sei mit einem Plus von 2,3 % auf 61,8 Mill. € wie erwartet hinter dem Umsatzwachstum zurückgeblieben. Für 2005 rechnet Krones aber wieder mit einem überproportionalen Gewinnwachstum. Der Umsatz solle um fünf bis zehn Prozent zulegen.

Die Nachfrage nach Verpackungsanlagen aus der Getränke-, der Lebensmittelindustrie aber auch aus der Chemie- und Pharmabranche sei unverändert hoch, teilte das im Nebenwerteindex MDax gelistete Unternehmen mit. Der Auftragseingang sei 2004 um 7,7 % auf 1,55 Mrd. € gestiegen. Der Auftragsbestand habe zum Jahresende mit 649 Mill. € einen neuen Höchststand erreicht.

Positive Auswirkungen auf das Ergebnis werde auch der im Herbst 2004 mit den Arbeitnehmern ausgehandelte Zukunftspakt haben, hieß es in der Mitteilung. Krones hatte mit den Mitarbeitern flexiblere Arbeitszeiten vereinbart. Im Gegenzug will der Konzern die Ausbildungszahlen erhöhen und in den Ausbau der deutschen Standorte investieren.

Startseite
Serviceangebote