Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

2007 kommt Nachfolgemodell Mercedes fährt Produktion der C-Klasse zurück

Daimler-Chrysler fährt die Produktion der Mercedes-Benz C-Klasse im Stammwerk Sindelfingen zurück.

HB STUTTGART. Ab Januar werde in der Montage nur noch im Ein-Schicht-Betrieb statt wie bisher in zwei Schichten gearbeitet“, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Freitag einen Bericht der „Stuttgarter Zeitung“. Er begründete diesen Schritt mit den Produktionsplanungen für das kommende Jahr. Zu den genauen Stückzahlen wollte er sich nicht äußern.

In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres ging der Absatz der C-Klasse um 13% auf 335 600 Einheiten zurück. Das Nachfolgemodell wird voraussichtlich 2007 auf den Markt kommen. Die C-Klasse wird außerdem im Werk Bremen sowie in Südafrika und in Brasilien gefertigt. Insgesamt werden dem Sprecher zufolge ab Januar weltweit fünf Schichten gefahren. Die Reduzierung der Schichten sei mit dem Betriebsrat abgesprochen. Im vergangenen Jahr produzierte DaimlerChrysler insgesamt 474 800 Einheiten der C-Klasse.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite