Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

700 Beschäftigte betroffen MAN will angeblich zwei Bogendruck-Werke schließen

MAN verschärft offenbar die Sanierung der defizitären Bogendrucksparte. Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" plant das Unternehmen, die beiden Bogendruck-Standorte Mainhausen mit 400 Beschäftigten und Geisenheim mit 300 Beschäftigten zu schließen.

HB BERLIN. Danach bliebe das Werk Offenbach mit rund 2.600 Beschäftigten als letzter Bogendruck-Standort übrig. "Der Bogenbereich hat ein massives Kostenproblem", zitiert das Blatt den Betriebsratsvorsitzenden der MAN-Druckmaschinensparte in Augsburg, Jürgen Bänsch. "Wir rechnen mit einer Konzentration der Standorte." Ein MAN-Sprecher wollte die Angaben laut Zeitung nicht kommentieren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%