Abgasskandal VW wehrt sich gegen Klage von US-Pensionsfonds

Pensionsfonds aus Arkansas und Miami, die Zertifikate auf VW-Aktien halten, klagen gegen VW. Der Konzern hat beantragt, die Klage abzuweisen. Grundlegende Anforderungen an eine Wertpapier-Sammelklage seien nicht erfüllt.
Der Autobauer wehrt sich gegen eine Wertpapier-Sammelklage von US-Pensionsfonds. Quelle: dpa
VW-Konzern

Der Autobauer wehrt sich gegen eine Wertpapier-Sammelklage von US-Pensionsfonds.

(Foto: dpa)

FrankfurtIm Dieselskandal wehrt sich Volkswagen gegen eine Sammelklage von Pensionsfonds in den USA. Der Konzern habe vor dem kalifornischen Bezirksgericht beantragt, die Klage abzuweisen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. „Volkswagen ist der Überzeugung, dass die konsolidierte Wertpapier-Sammelklage jeder Grundlage entbehrt“, erklärte ein Sprecher.

Die Klage der Pensionsfonds aus Arkansas und Miami, die Zertifikate auf VW-Aktien halten (ADR), erfüllten grundlegende Anforderungen an eine Wertpapier-Sammelklage in den USA nicht. VW argumentierte zudem, Klagen wegen Verstößen gegen die kapitalmarktrechtliche Publizitätspflicht könnten nur in Deutschland erhoben werden.

  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%