Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Affe im Versuchslabor

Die Politik hat empört auf Dieseltests mit Tieren reagiert.

(Foto: Science Photo Library)

Abgastests mit Affen Merkel rügt Tierversuche

Die Kanzlerin kritisiert Dieselversuche mit Affen und verlangt von den Aufsichtsräten der Autokonzerne Aufklärung. Dabei waren Tierversuche in der Dieselforschung in den Autokonzernen und in der Politik kein Geheimnis.
29.01.2018 - 18:30 Uhr

Düsseldorf, Frankfurt Die Empörung ist heftig, aber sie kommt spät. Seit dem Wochenende überschlagen sich Politiker aller Parteien in der Verurteilung von Tierversuchen, mit denen der Autohersteller Volkswagen die Wirkung seiner Dieselabgase testen ließ. Solche Tests seien „in keiner Weise zu rechtfertigen“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert im Namen von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Den Aufsichtsräten komme nun eine besondere Verantwortung zu, kritische Fragen auch zur Zielsetzung zu beantworten. Christian Schmidt (CSU), der die Geschäfte des Verkehrsministeriums führt, kündigte eine Sondersitzung seines Ministeriums an. Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Aufsichtsrat Stephan Weil (SPD) bemängelte, dass der Vorgang früher hätte bekanntgemacht werden müssen.

Das Paradoxe: Die Politik hätte von den Abgasversuchen mit Affen wissen können. Am 8. September 2016 berichteten zwei Sachverständige im Untersuchungsausschuss zur Abgasaffäre von den Methoden der Dieselforscher. Der Toxikologe Helmut Greim begründete seine Argumente laut Sitzungsprotokoll, das dem Handelsblatt vorliegt, wörtlich: „Das ist unsere Information aus Tierversuchen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Abgastests mit Affen - Merkel rügt Tierversuche
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%