Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abgewiesene Klagen In Braunschweig beißen VW-Dieselkäufer auf Granit

Dieselfahrer bekommen mittlerweile in ganz Deutschland Recht, wenn sie gegen VW vorgehen. Nur in Braunschweig tickt das Gericht anders.
Eine Justizmitarbeiterin nimmt im November 2017 die Klagen im VW-Abgasskandal von mehr als 15.000 Betroffenen an. Quelle: dpa
Landgericht Braunschweig

Eine Justizmitarbeiterin nimmt im November 2017 die Klagen im VW-Abgasskandal von mehr als 15.000 Betroffenen an.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Kette der positiven Urteile für VW-Kunden zieht sich quer durch die Republik. Ob Osnabrück oder München, Erfurt oder Köln – deutsche Gesetzeshüter glauben den Argumenten des Wolfsburger Fahrzeugherstellers immer weniger.

Nur ein Gericht ist für Volkswagen wie ein Fels in der juristischen Brandung. Es liegt in Braunschweig, 40 Kilometer entfernt von der VW-Zentrale in Wolfsburg.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Abgewiesene Klagen - In Braunschweig beißen VW-Dieselkäufer auf Granit

Serviceangebote