Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Airbus und Boeing Japanischer Milliardenauftrag für Flugzeugbauer

Japans größte Fluggesellschaft kauft ein: Für mehr als zwei Milliarden Dollar hat die ANA Holding insgesamt 15 Flugzeuge bestellt. Aufträge ergingen sowohl an Airbus, als auch an Konkurrent Boeing.
Kommentieren
Japans größte Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) hat einen Milliardenauftrag an die Konkurrenten Boeing und Airbus vergeben. Quelle: Reuters
Großauftrag aus Japan

Japans größte Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) hat einen Milliardenauftrag an die Konkurrenten Boeing und Airbus vergeben.

(Foto: Reuters)

TokioAirbus hat eine Bestellung über sieben Maschinen des Typs A321 von Japans größter Fluggesellschaft ANA Holdings erhalten.

Wie ANA am Freitag zudem mitteilte, orderte das Unternehmen zugleich acht Flieger bei Boeing. Die Aufträge für beide Hersteller summierten sich auf insgesamt 2,2 Milliarden Dollar.

Die Maschinen sollen auf Inlandsflügen eingesetzt werden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Airbus und Boeing: Japanischer Milliardenauftrag für Flugzeugbauer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.