Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Akquisition Logistikimmobilienfirma CTP plant Übernahme von Deutscher Industrie REIT

Die in Holland notierte CTP will sich mit der Übernahme ein Standbein in Westeuropa schaffen. Ablaufen soll der Deal in Form eines Aktientauschs.
26.10.2021 Update: 26.10.2021 - 10:45 Uhr Kommentieren
Das Unternehmen vermietet Lager- und Bürofläche in verschiedenen Ländern. Quelle: CTP
CTP-Logistikpark

Das Unternehmen vermietet Lager- und Bürofläche in verschiedenen Ländern.

Frankfurt Die auf Osteuropa fokussierte Logistik- und Gewerbeimmobilienfirma CTP plant die Übernahme des Wettbewerbers Deutsche Industrie REIT AG. Das gab sie am Dienstagmorgen per Ad-hoc-Mitteilung bekannt. Das Handelsblatt hatte zuvor aus Finanzkreisen über den bevorstehenden Deal berichtet.

Laut der Mitteilung bietet CTP den Aktionären der Deutschen Industrie REIT fünf neue Aktien von CTP im Tausch für jeweils vier Deutschen Industrie REIT-Aktien, was das deutsche Unternehmen mit 24,94 Euro je Aktie oder insgesamt rund 800 Millionen Euro bewertet, ein Aufschlag von 48 Prozent auf den Schlusskurs vom Montag. Alternativ können Aktionäre auch das gesetzliche Minimum-Barangebot von 17,12 Euro je Aktie wählen. Die Aktien der Deutschen Industrie REIT stiegen am Dienstagmorgen um 36,5 Prozent, während sich CTP Papiere um 5,3 Prozent verbilligten.

Mit der Übernahme will sich das Unternehmen, das erst im Frühjahr an die Amsterdamer Euronext gegangen war, seinen geschäftlichen Schwerpunkt allerdings in Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Rumänien hat, ein Standbein in Westeuropa schaffen. Mit der Integration des 789 Millionen Euro schweren Gewerbeimmobilienbestands der Deutschen Industrie REIT würde das gemeinsame Portfolios einen Wert (GAV) von etwa 7,2 Milliarden Euro haben. Deutschland würde zum drittgrößten Markt aufsteigen.

Nach der Übernahme will die CTP die Deutsche Industrie REIT von der Börse nehmen. CTP hat sich bereits 44 Prozent der Anteile des Potsdamer Unternehmens fest gesichert, einschließlich von Aktien die der Vorstandschef Rolf Elgeti kontrolliert. Elgeti ist auch Aufsichtsratschef der Hamburger Immobilienfirma TAG. Insgesamt hätten 56 Prozent ihre Zustimmung signalisiert, so CTP.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Die Verbindung der Portfolios und der Mieterbasis von der Deutschen Industrie REIT und uns wird voraussichtlich Synergien erzeugen, die zu einem überzeugenden Deal führen und sofort zum EPRA-Gewinn pro Aktie von CTP führen,“ sagte Remon Vos, Gründer und Vorstandschef von CTP. Zu den Hauptkunden von CTP gehören Logistiker wie DHL, Quehenberger, DSV und Schenker aber auch Industrieunternehmen wie Honeywell, Faurecia oder Brembo, die alle auch Kunden der Deutschen Industrie REIT sind. Die 89 über ganz Deutschland verstreuten Immobilien der Potsdamer sind zu 88 Prozent vermietet, die Rendite (GIY) beträgt 7,4 Prozent.

    Mehr: Telekom steht kurz vor Milliarden-Deal mit Investor für Glasfaserausbau

    Startseite
    Mehr zu: Akquisition - Logistikimmobilienfirma CTP plant Übernahme von Deutscher Industrie REIT
    0 Kommentare zu "Akquisition: Logistikimmobilienfirma CTP plant Übernahme von Deutscher Industrie REIT"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%