Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienkurs sinkt Philips erwartet schwaches Quartal

Die schwache Konjunktur trifft Philips hart. Die Umsätze des niederländischen Elektronikkonzerns sind in alle Bereichen gesunken, die Prognosen werden nicht erfüllt. Die Aktie reagierte mit einem deutlichen Minus.
Kommentieren
Zwei Arbeiter montieren ein Philips-Logo. Quelle: Reuters

Zwei Arbeiter montieren ein Philips-Logo.

(Foto: Reuters)

Amsterdam Der Elektronikkonzern Philips hat angesichts der Konjunkturschwäche in Europa ein schwaches viertes Quartal in Aussicht gestellt. Der Umsatz sei über alle Bereiche hinweg gesunken und der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebita) werde deutlich geringer ausfallen, teilte Philips am Dienstag mit.

„Unsere erwarteten Geschäftszahlen für das vierte Quartal sind von der Schwäche in Europa getroffen worden“, erklärte Philips-Chef Frans van Houten. Philips-Aktien sanken zu Handelsbeginn um fünf Prozent. Die Geschäftszahlen für das vierte Quartal will das Unternehmen am 30. Januar vorlegen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Aktienkurs sinkt: Philips erwartet schwaches Quartal"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote