Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktienmehrheit Voest-Alpine sichert sich Böhler-Uddeholm

Dem österreichischen Stahlkonzern Voest-Alpine ist die Übernahme des Edelstahlkonzerns Böhler-Uddeholm gelungen.

dpa-afx/apa WIEN. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt, ist die Übernahmeofferte von 73 Euro je Aktie von der Mehrheit der Aktionäre angenommen worden. Nach dem vorläufigen Ergebnis des Übernahmeangebots verfügt Voest-Alpine nach Ablauf der Annahmefrist jedenfalls über mehr als 50 Prozent der stimmberechtigten Aktien der Böhler-Uddeholm AG. Das Übernahmeangebot war damit erfolgreich.

Wie berichtet, hatte die Voest bereits knapp 21 Prozent an Böhler-Uddeholm gehalten. Der ursprüngliche Großaktionär, die BU Industrieholding rund um den Rechtsanwalt Rudolf Fries, hatte sein Paket an die Voest-Alpine abgetreten und damit die gesamte Übernahme eingeleitet.

Startseite
Serviceangebote