Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Analysten glauben an Fusion Sanovi mit Aventis Französische Regierung bremst Novartis aus

Seite 2 von 3:

Aventis wäre, so Signale vom Wochenende, nicht abgeneigt, wenn Novartis in die Rolle des „Weissen Ritters“ schlüpfen und dem französischen Marktführer beistehen würde. Novartis legte Anfang der Woche Aventis auch ein Fusionskonzept vor, machte jedoch zugleich klar, dass konkrete Übernahmeverhandlungen nur auf Einladung und nicht ohne die Duldung der französischen Regierung in Frage kommen. Die Äusserungen in „Le Monde“ wollte Novartis nicht kommentieren. Durch einen Zusammenschluss von Novartis und Aventis würde hinter dem US-Branchenprimus Pfizer der zweitgrösste Pharmakonzern der Welt entstehen.

„Novartis wird sich das wohl genau anschauen, aber ich glaube nicht, dass sie schliesslich über die Schwelle treten“, sagte Analyst Navid Malik von Williams de Broe. Die französische Regierung werde weder Arbeitsplatzabbau noch Werksschliessungen dulden wollen. „Aber genau dadurch schafft man bei Fusionen Einsparungen“, so der Analyst.

Sanofi wird, so die Ansicht der Analysten, beim Preis nachlegen müssen. Die Ende Januar vorgelegten Offerte, die einen Aktien- und einen Baranteil umfasst, belief sich damals auf 47,8 Milliarden Euro. Seitdem ist der Wert wegen des sinkenden Sanofi-Aktienkurses auf rund 45,1 Mrd. Euro oder 56,3 Euro pro Aktien gesunken. An der Börse wurde die Aventis-Aktie zuletzt bei gut 62 Euro gehandelt. Sanofi dürfte schlussendlich etwa 67 Euro pro Aktie zahlen müssen, so die Schätzung der Analysten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen