Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anstieg im Februar Mehr Neuwagen in der EU zugelassen

Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Neuzulassungen auf rund eine Million Pkw, dennoch vermag die Europäische Vereinigung der Automobilhersteller nicht recht an eine Erholung glauben.

HB BRÜSSEL/FRANKFURT. Die Autohersteller haben in den Ländern der Europäischen Union (EU) im Februar mehr Autos verkauft als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Neuzulassungen in den EU-Staaten sei binnen Jahresfrist um 1,8 % auf rund eine Million Pkw gestiegen, teilte die Europäische Vereinigung der Automobilhersteller (ACEA) am Donnerstag mit. Der Anstieg im Februar mache die rückläufigen Zahlen aus dem Januar nahezu wieder wett. Während sich in einigen Ländern Anzeichen der Erholung zeigten, sei in anderen aber weiterhin ein rückläufiger Automarkt zu verzeichnen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite