Arcelor-Mittal Gewinn des Stahlriesen sackt deutlich ab

Arcelor-Mittal schreibt zwar wieder schwarze Zahlen. Jedoch ging der Umsatz des Stahlherstellers im zweiten Quartal deutlich zurück und auch der Gewinn vor Steuern brach ordentlich ein – wie von Analysten erwartet.
Kommentieren
Im ersten Quartal hatte der Konzern noch einen Verlust geschrieben. Quelle: AFP
Arcelor-Mittal nahe Madrid

Im ersten Quartal hatte der Konzern noch einen Verlust geschrieben.

(Foto: AFP)

LuxemburgDer weltgrößte Stahlhersteller Arcelor-Mittal hat trotz des weiter hohen Preisdrucks im zweiten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der Überschuss stieg von 52 Millionen US-Dollar vor einem Jahr auf 179 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Freitag in Luxemburg mitteilte.

Im ersten Quartal hatte der Konzern noch einen Verlust geschrieben. Der Umsatz ging hingegen um gut 18 Prozent auf 16,9 Milliarden Dollar zurück, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sackte um gut ein Fünftel auf 1,4 Milliarden Dollar ab. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen von Analysten. An seiner Prognose der Konzern fest. Demnach soll das Ebitda in diesem Jahr bei sechs bis sieben Milliarden Dollar landen (2014: 7,3 Milliarden).

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Arcelor-Mittal: Gewinn des Stahlriesen sackt deutlich ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%