Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Audi Der Autobauer hebt die Preise an

Der deutsche Automobilhersteller aus Ingolstadt hebt bei einigen seiner Modelle die Preise an. Ab August werden Käufer unter anderem für den A3 0,7 Prozent mehr zahlen müssen.
Update: 04.07.2011 - 14:31 Uhr Kommentieren
Fahrzeuge vom Typ Audi A3. Quelle: dapd

Fahrzeuge vom Typ Audi A3.

(Foto: dapd)

Ingolstadt Die Audi AG erhöht die Preise für zahlreiche Modelle um 0,7 Prozent. Betroffen sind die Grundpreise der Modellreihen A3, A4, A8, Q5, Q7 sowie R8, wie das Unternehmen am Montag in Ingolstadt mitteilte. Die Preiserhöhungen werden zum 1. August wirksam.

Die größten Auto-Schnäppchen
huGO-BildID: 21201375 Fiat Panda "MyLife"
1 von 12

Das CAR-Center der Universität Duisburg-Essen hat die größten der insgesamt 314 Auto-Rabattaktionen des Monats Juli unter die Lupe genommen. Gegenüber dem Vormonat sind dies zwar 17 Aktionen weniger, der durchschnittliche Preisnachlass ist jedoch von 10,8 auf 11,2 Prozent gestiegen. Unverändert sind die Konditionen für den Rabatt-Sieger Fiat Panda "MyLife": Mit einem Kundenvorteil von 34,9 Prozent spart der Fiat-Käufer 4.120 Euro auf den regulären Listenpreis. Der Preis liegt damit noch bei 7.690 Euro.

(Foto: Fiat)
huGO-BildID: 21201377 Fiat Punto "MyLife"
2 von 12

Nummer zwei von Fiat, Rang drei insgesamt: Der Punto "MyLife" ist für einen Kleinwagen ganz schön vollgepackt mit Extras: Klimaanlage, Multimedia-Radio mit Bluetooth, portables TomTom-Navigationsgerät sowie ein Lederlenkrad sind inklusive. Der Wagen ist bereits für 9.990 Euro zu haben, das entspricht einer Ersparnis von mehr als 31,2 Prozent auf den regulären Kaufpreis.

(Foto: Fiat)
Dritte Generation des Renault Clio startet ab 10 950 Euro
3 von 12

Renault gewährt auf den Clio im Moment 26,4 Prozent Nachlass. Das Sondermodell Yahoo! umfasst unter anderem eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und eine Servolenkung. Die Franzosen verlangen für den Clio noch 9.990 Euro, 3.585 Euro weniger als in der Liste.

(Foto: gms)
huGO-BildID: 21201511 Honda Civic Type
4 von 12

Honda ist 2011 seit 50 Jahren in Deutschland vertreten und bietet in diesem Jubiläumsjahr für sein Modell Civic eine günstige Finanzierungsaktion an. 48 Monate lang zahlt der Kunde 119 Euro, Wartungen und 10.000 Kilometer pro Jahr inklusive. Eine Schlussrate von 7.840 Euro vollendet den Kauf. Gegenüber dem regulären Preis ist das um 26,2 Prozent günstiger. Insgesamt spart der Kunde 4.970 Euro, fanden die Tester der Uni Duisburg-Essen heraus.

(Foto: Honda)
Weltpremiere in Genf: Der neue Renault Twingo kommt im Sommer
5 von 12

Noch ein Yahoo!-Sondermodell von Renault hat es in die Top 15 der Universität Duisburg-Essen geschafft: Der Twingo (mit den selben Ausstattungsmerkmalen wie der Clio Yahoo!) kostet noch 7.990 Euro, was einer Ersparnis von 26,2 Prozent entspricht.

(Foto: gms)
huGO-BildID: 21201374 Chevrolet Spark (Auto/Pkw)
6 von 12

Chevrolet hat das Angebot für den Spark geändert, gibt aber immer noch 25,8 Prozent Nachlass. Bei einer Anzahlung von 2.258 Euro, 49 Monatsraten à 79,90 Euro und einer Schlussrate von 3.973 Euro kostet der Kleinwagen noch 11.709 Euro. Im Juni gab es noch keine Anzahlung, dafür langen die monatlichen Gebühren bei 99 Euro.

(Foto: Chevrolet)
Sportlimousine Jaguar XF-R kostet ab 89 900 Euro
7 von 12

Sie meisten der bisherigen Autos haben weniger als 12.018 Euro gekostet, bei diesem Modell ist das der Preisnachlass: Mit dem Jaguar XF sind wir in höheren Klassen angekommen. Durch ein spezielles Leasing-Angebot (36 Monate à 299 Euro, 9.980 Euro Sonderzahlung, 15.000 km/Jahr) ist der XF 24,1 Prozent günstiger als in der Liste. Im Juni ist er für 49.900 Euro mit Abstand das beste Luxus-Schnäppchen.

(Foto: dpa-tmn)

Der Kompaktwagen A3 kostet künftig ab 21.100 Euro, das Mittelklassemodell A4 ab 27.100 Euro. Für das Oberklassefahrzeug A8 werden mindestens 74.200 Euro fällig, für den Sportwagen R8 mindestens 111.100 Euro. Die neuen Preise für den Geländewagen Q7 beginnen bei 53.900 Euro, die Basisversion des kleineren SUV-Modells Q5 kostet 37.400 Euro.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Audi: Der Autobauer hebt die Preise an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote