Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Auftrag für Bahnkonzern CRCC Chinesen bauen in Nigeria Milliarden-Bahnstrecke

Das westafrikanische Nigeria will sich von Chinas Bahnkonzern CRCC eine neue Küstenstrecke bauen lassen. Das Bahn-Projekt dürfte etwa zwölf Milliarden Dollar kosten.
Kommentieren
Chinas Bahnkonzern China Railway Construction erhält einen Milliardenauftrag aus Nigeria. Quelle: Reuters

Chinas Bahnkonzern China Railway Construction erhält einen Milliardenauftrag aus Nigeria.

(Foto: Reuters)

Peking Der Bahnkonzern China Railway Construction (CRCC) hat wenige Tage nach einer Niederlage in Mexiko einem Bericht zufolge einen Milliardenauftrag aus Nigeria erhalten. Das Unternehmen solle für nahezu zwölf Milliarden Dollar eine Strecke entlang der Küste des westafrikanischen Landes bauen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag.

China treibt den Export seiner Bahntechnik weltweit voran und unterstützt die Industrie auch finanziell. Das Projekt sei für beide Seiten nützlich, sagte CRCC-Verwaltsratschef Meng Fengchao der Agentur.

Mexiko will den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke hingegen neu ausschreiben. Damit kommt die Regierung anderen Interessenten wie Siemens entgegen, die bei der ersten Ausschreibung aus Zeitmangel kein Angebot abgeben konnten. Den Zuschlag hatte CRCC erhalten. Der Konzern erwägt nun einem Medienbericht zufolge eine Klage gegen die Regierung.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Auftrag für Bahnkonzern CRCC: Chinesen bauen in Nigeria Milliarden-Bahnstrecke"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.