Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ausblick erhöht Chemiekonzern Celanese mit Quartalsverlust

Der Chemiekonzern Celanese hat wegen höherer Zinskosten und Sondereffekten im ersten Quartal einen Verlust von zehn Millionen Dollar ausgewiesen.

dpa-afx DALLAS. Bei den Sonderposten handelt es sich vor allem um Umfinanzierungskosten sowie Beratungsleistungen für die Übernahme der Celanese AG, teilte die Holding am Dienstag in Dallas (Texas) mit. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 78 Mill. Dollar gemacht.

Der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) wurde auf 334 (208) Mill. Dollar verbessert. Der Umsatz stieg von 1,243 auf 1,509 Mrd. Dollar. Für das zweite Quartal und das Gesamtjahr hob Celanese die Prognose an: Je Aktie wird 2005 ein Ergebnis von 1,79 bis 1,87 Dollar (bislang 1,61 bis 1,77), im zweiten Quartal von 0,36 bis 0,41 Dollar (0,30-0,35) erwartet. Celanese-Mehrheitsaktionär ist der Finanzinvestor Blackstone.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite