Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobatterien US-Batteriehersteller eröffnet Werk in Sachsen-Anhalt

Farasis will rund 600 Millionen Euro in ein Werk in Ostdeutschland investieren. Mindestens 600 Jobs sollen dadurch geschaffen werden.
08.05.2019 - 15:25 Uhr Kommentieren
US-Batteriehersteller Farasis eröffnet Werk in Sachsen-Anhalt Quelle: dpa
Batteriewerk

Rund 30 Millionen Euro kommen als Förderung vom Land Sachsen-Anhalt.

(Foto: dpa)

Bitterfeld-Wolfen Ein großes Werk für die Herstellung von Autobatterien soll bis Ende 2022 in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt entstehen. Dafür will das US-Unternehmen Farasis rund 600 Millionen Euro investieren, wie der Batterieproduzent und der Wirtschaftsminister des Bundeslandes, Armin Willingmann (SPD), am Mittwoch in Magdeburg mitteilten. Rund 30 Millionen Euro kommen als Förderung vom Land. Mindestens 600 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Die Ansiedlung passe zum Land, sagte Willingmann. Rund 270 Autozulieferer säßen in Sachsen-Anhalt und beschäftigten 23.000 Menschen. „Es ist gut, dass das weitergeht und die Branche in die Zukunft schaut und das ist fraglos die Elektromobilität.“

Farasis will in Bitterfeld-Wolfen mit einer Produktionskapazität von sechs bis zehn Gigawattstunden jährlich beginnen, wie der Chef für das Europa-Geschäft, Sebastian Wolf, sagte. Damit ließen sich etwa 60.000 bis 80.000 E-Autos ausstatten. Farasis wurde 2002 in Kalifornien gegründet und hat dort seine Forschungszentrale. Der Konzernsitz ist inzwischen im chinesischen Ganzhou. Farasis beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 3500 Mitarbeiter.

Bitterfeld-Wolfen ist das erste europäische Werk, bisher wird in China gefertigt. Den Autobauern sei wichtig, in den jeweiligen Absatzmärkten zu produzieren, sagte Wolf.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Autobatterien: US-Batteriehersteller eröffnet Werk in Sachsen-Anhalt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%