Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer BMW ruft 145.000 Autos wegen Brandgefahr zurück

Kühler, die zwischen 2016 und 2017 in den Diesel-Autos von BMW und Mini verbaut wurden, müssen geprüft werden. BMW ruft die Autos wegen Brandgefahr zurück.
21.12.2020 - 17:20 Uhr Kommentieren
BMW ruft 145.000 Diesel-Autos zur Kontrolle des Kühlers der Abgasrückführung in die Werkstatt. Quelle: dpa
Auto-Werkstatt

BMW ruft 145.000 Diesel-Autos zur Kontrolle des Kühlers der Abgasrückführung in die Werkstatt.

(Foto: dpa)

München Wegen Brandgefahr ruft BMW ruft 145.000 Diesel-Autos der Marken BMW und Mini zur Kontrolle des Kühlers der Abgasrückführung in die Werkstatt.

Die in den Jahren 2016 oder 2017 produzierten Kühler würden dort auf Lecks geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht, sagte eine BMW-Sprecherin am Montag in München und bestätigte einen entsprechenden Bericht des Online-Portals „kfz-betrieb“.

Demnach hatte es wegen dieses Problems schon zuvor Rückrufe gegeben. Der aktuelle Rückruf betrifft Fahrzeuge in Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern.

Mehr: Plug-in-Hybride: Auch bei Batterien in BMWs droht Brandgefahr

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Autobauer: BMW ruft 145.000 Autos wegen Brandgefahr zurück"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%