Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer BMW will mehr Elektroautos im Werk Dingolfing bauen

Bis 2025 will der Autobauer in dem Werk die Hälfte der Produktion auf Elektrofahrzeuge umstellen. Angetrieben wird dies durch die Fertigung des BMW iX.
02.07.2021 Update: 02.07.2021 - 13:56 Uhr Kommentieren
BMW baute im vergangenen Jahr über 18.000 Elektroautos in Dingolfing. Quelle: dpa
Produktion in Dingolfing

BMW baute im vergangenen Jahr über 18.000 Elektroautos in Dingolfing.

(Foto: dpa)

Düsseldorf BMW will die Zahl der in seinem größten europäischen Werk im bayerischen Dingolfing produzierten Elektroautos deutlich ausbauen. Der Konzern peile dort im laufenden Jahr eine Verdopplung des Anteils elektrifizierter Fahrzeuge am Produktionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr an, teilte BMW am Freitag mit. Angetrieben wird dies durch die Fertigung des neuen vollelektrischen BMW iX an dem Standort.

BMW baute im vergangenen Jahr über 18.000 Elektroautos in Dingolfing. Bis zur Mitte des Jahrzehnts solle die Hälfte der in dem Werk produzierten Fahrzeuge elektrifiziert sein, hieß es weiter. „Bereits nächstes Jahr wird der BMW iX eines der volumenstärksten Modelle am Standort sein“, sagte BMW-Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic.

Die Zahl der Jobs im Zusammenhang mit der Elektromobilität in Dingolfing soll auf rund 2000 steigen, sagte Nedeljkovic. Allerdings würden voraussichtlich 95 Prozent der Arbeitnehmer aus dem bisherigen Personalbestand kommen.

Auf lange Sicht geht Nedeljkovic angesichts der Transformation zur Elektromobilität von einem ausgewogenen Mitarbeiterbedarf aus. Einer der Gründe dafür dürfte sein, dass BMW bei Elektroautos eine relativ hohe Fertigungstiefe pflegt. Sie sei vergleichbar mit dem Niveau bei Verbrennungsmotoren oder sogar etwas höher.

Mehr: BMW baut die Produktion um – Kosten sollen um 25 Prozent sinken

  • rtr
  • dpa
Startseite
Mehr zu: Autobauer - BMW will mehr Elektroautos im Werk Dingolfing bauen
0 Kommentare zu "Autobauer: BMW will mehr Elektroautos im Werk Dingolfing bauen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%