Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer Daimler soll Beteiligung an Batteriehersteller Farasis planen

Die Stuttgarter erwägen laut einem Bericht, 480 Millionen Euro beim Börsengang der Chinesen zu investieren. Dieser soll im zweiten Quartal erfolgen.
26.05.2020 - 10:29 Uhr Kommentieren
Daimler will sich laut einem Bericht an Farasis beteiligen. Quelle: AP
Mercedes-Stern

Daimler will sich laut einem Bericht an Farasis beteiligen.

(Foto: AP)

Peking, Hongkong Daimler will sich offenbar am Börsengang seines chinesischen Partners Farasis Energy beteiligen. Das berichtet zumindest die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider. Der Stuttgarter Autobauer plane 480 Millionen Dollar beim IPO des Herstellers von Lithium-Ionen-Batterien zu investieren, sagten drei mit der Angelegenheit vertraute Personen Reuters.

Allerdings sei eine endgültige Entscheidung über die Höhe der Investition noch nicht gefallen. Mit dem Engagement wolle sich Daimler die Versorgung mit Batteriezellen sichern. Daimler und Farasis wollten sich dazu nicht äußern.

Die beiden Unternehmen hatten im vergangenen Jahr bereits eine Vereinbarung über den Bau einer Fabrik im einstigen Solarvalley in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt und die Lieferung von Batterie-Zellen vereinbart. Der oberste Entwicklungschef bei Daimler, Markus Schäfer, hatte 2019 erklärt, die Mehr-Gigawatt-Anlage werde Zellen für die Batteriewerke in Kamenz, Brühl und Sindelfingen liefern.

Die vor elf Jahren gegründete Farasis erhielt vergangene Woche die Genehmigung, im Rahmen eines Börsengangs im chinesischen Technologieindex STAR rund 3,44 Milliarden Yuan (rund 440 Millionen Euro) einzusammeln. Der IPO soll im zweiten Quartal über die Bühne gehen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auf dem Weg zu emissionarmen Fahrzeugen setzen die Autobauer zunehmend auf Elektromobilität. Um die Versorgung sicherzustellen, streben die Konzern Kooperationen mit Batterieherstellern an. So plant Volkswagen Insidern zufolge eine 20-prozentige Beteiligung am chinesischen Batterieproduzenten Guoxuan High-Tech.

    Mehr: Elektro-SUV von Mercedes wird zum Ladenhüter.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Autobauer - Daimler soll Beteiligung an Batteriehersteller Farasis planen
    0 Kommentare zu "Autobauer: Daimler soll Beteiligung an Batteriehersteller Farasis planen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%