Autobauer fahren Rabatte zurück Der Autokauf wird teurer

Autokäufer in Deutschland bekommen laut einer Studie von Herstellern weniger Rabatt als noch vor einem Jahr. Getestet worden war eine Kaufanbahnung über das Internet. Auch die Eigenzulassungen durch Händler sanken.
Autohersteller geben Käufern weniger Rabatt als noch vor einem Jahr. Quelle: dpa
Autokauf

Autohersteller geben Käufern weniger Rabatt als noch vor einem Jahr.

(Foto: dpa)

Duisburg/FrankfurtIm deutschen Automarkt haben die Hersteller ihre Rabatte leicht zurückgefahren. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sind die Durchschnittswerte für Internet-Rabatte, Eigenzulassungen und Sonderaktionen leicht rückläufig, wie die am Mittwoch veröffentlichte Rabattstudie des CAR-Instituts der Universität Duisburg-Essen ergeben hat. Es herrsche aber immer noch ein hohes Niveau der Preisnachlässe.

Bei einer Kaufanbahnung über das Internet wurden im Schnitt 18,5 Prozent Preisvorteil gegenüber dem Listenpreis gewährt – nach 19,1 Prozent im gleichen Vorjahreszeitraum. Mit offen beworbenen Sonderaktionen – also gut ausgestatteten Sondermodellen zum Vorzugspreis – wurde in dem Zeitraum 383 mal gearbeitet bei einem durchschnittlichen Nachlass von 13 Prozent. In der Spitze sind aber auch fast 33 Prozent Nachlass für einen Citroën C3 drin.

Das sind die Hingucker vom Autosalon Paris
Sportliche Eleganz: Der LaFerrari Aperta
1 von 13

Optisch und technisch ähnelt der Roadster dem bekannten LaFerrari Coupé. Lediglich auf das Dach wird bei dem Sportwagen verzichtet. Einen Preis für das schöne Stück will Ferrari allerdings nicht verraten.

Leistungsstarke Technik
2 von 13

Der V12 Motor im Heck soll den Wagen von 0 auf 100 km/h in unter drei Sekunden beschleunigen.

Kleinstes Coupé: Das BMW X2 Concept Car
3 von 13

Die X-BMW bekommen mit dem SUV-Coupé Nachwuchs. Den Wagen wird es nur mit Drei- und Vierzylindermotoren geben. Besonders auffällig ist das charakteristische blaue X in den sechseckigen Scheinwerfern.

Starker Sound: Der Mercedes AMG GT Roadster
4 von 13

Der V8 Motor des Roadster kann seinen Sound nun ungefiltert an den Fahrer weitergeben. Das Dach lässt sich ein- und ausfahren. Die leistungsstarke Technik ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden.

Strom statt Benzin: Der Mercedes Generation EQ
5 von 13

Im Gegensatz zu seinem sportlichen Kollegen läuft das Coupé-Konzept der Deutschen mit einem Elektromotor. Dieser soll laut Hersteller die bestehenden Standards der Elektroautos revolutionieren.

Rennmaschine: Der Jaguar F-Type SVR
6 von 13

Die F-Type Serie soll nun durch den SVR ergänzt werden. Das 550 PS starke Schwergewicht beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden.

Futuristisches Design: Der Renault Trezor
7 von 13

Das Design des neuen Renaults-Konzeptautos überraschte einige Autoliebhaber. Das Dach lässt sich wie eine Austernschale wegklappen. Im Cockpit leuchten OLED-Displays und die feuerroten Sitze reizen zum Einsteigen.

29 Prozent der Neuzulassungen wurden von den Herstellern oder ihren Händlern veranlasst, um die Wagen anschließend als „Tageszulassungen“ oder „junge Gebrauchte“ billiger in den Markt zu drücken. Vor einem Jahr hatte die Quote noch 29,4 Prozent betragen. Die anteilig meisten Eigenzulassungen hat der Studie zufolge weiterhin Opel mit 41 Prozent vor Nissan und Renault. Selbst ein Premium-Hersteller wie Mercedes ließ 27 Prozent der Wagen selbst zu.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Autobauer fahren Rabatte zurück - Der Autokauf wird teurer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%