Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer Fiat-Chrysler erzielt vorläufige Einigung mit Gewerkschaft UAW

Der italienisch-amerikanische Autobauer hat sich mit der Gewerkschaft geeinigt. Er will nun Milliarden Dollar investieren und neue Arbeitsplätze schaffen.
30.11.2019 - 23:37 Uhr Kommentieren
Der Autobauer hat sich mit der Gewerkschaft auf einen vierjährigen Tarifvertrag geeinigt. Quelle: AP
Fiat-Chrysler

Der Autobauer hat sich mit der Gewerkschaft auf einen vierjährigen Tarifvertrag geeinigt.

(Foto: AP)

Detroit Der italienisch-amerikanische Autobauer hat mit der mächtigen Gewerkschaft UAW eine vorläufige Einigung in den Tarifauseinandersetzungen erzielt. Fiat-Chrysler habe sich mit den Arbeitnehmervertretern auf einen neuen vierjährigen Tarifvertrag verständigt, teilte die Gewerkschaft mit. Dieser müsse noch von den UAW-Mitgliedern ratifiziert werden.

Der Kompromiss sehe unter anderem vor, dass Fiat-Chrysler Milliarden Dollar investiere und neue Stellen schaffe. Mit den Autobauern General Motors und Ford hatte sich die UAW bereits geeinigt. Fiat und der französische PSA-Konzern hatten vor kurzem den Zusammenschluss zum weltweit viertgrößten Autokonzern angekündigt.

Mehr: General Motors fordert von Fiat-Chrysler Milliarden Dollar wegen mutmaßlicher Bestechung. Die Klage erinnert an die dunkle Vergangenheit der US-Gewerkschaften.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Autobauer: Fiat-Chrysler erzielt vorläufige Einigung mit Gewerkschaft UAW"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%