Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer Renault und Jianling gründen Joint Venture für Elektroautos

Der französische Autobauer will in China bei Elektroautos schneller vorankommen. Dafür verbündet Renault sich nun mit Jiangling Motors.
Kommentieren
Bisher baut Renault seine Elektroautos in China über ein Joint Venture mit Dongfeng Motor. Quelle: Reuters
Elektoauto von Renault auf der Automesse Schanghai

Bisher baut Renault seine Elektroautos in China über ein Joint Venture mit Dongfeng Motor.

(Foto: Reuters)

Paris Der französische Autobauer will sich mit einem Gemeinschaftsunternehmen mit Jiangling Motors (JMCG) einen besseren Zugang zum chinesischen Markt für Elektrofahrzeuge sichern. Renault werde knapp 130 Millionen Euro investieren und dafür 50 Prozent an dem neuen Unternehmen halten, teilte der Konzern mit

„China ist ein wichtiger Markt für Renault. Diese Partnerschaft im Elektrofahrzeuggeschäft mit JMCG wird unseren Wachstumsplan in China und unsere EV-Kapazitäten vorantreiben“, sagte Francois Provost, Chef der Region China bei Renault. Bisher baut Renault Elektroautos in China über ein Joint Venture mit Dongfeng Motor.

Mehr: Google-Schwester Waymo, Renault und Nissan treten in eine Kooperation – und wollen fahrerlose Taxis in Frankreich und Japan marktfähig machen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autobauer: Renault und Jianling gründen Joint Venture für Elektroautos"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote